Thema 2: Lebensmittelverschwendung

Lebensmittelverschwendung ist ein massives Problem, das uns alle betrifft. Vom Feld bis zu unserem Haus können die Auswirkungen dieses Problems gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Lebensmittel gehen aus einer Vielzahl von Gründen verloren oder werden verschwendet: Schlechtes Wetter, Verarbeitungsprobleme, Überproduktion und instabile Märkte führen zu Lebensmittelverlusten, bevor sie im Supermarkt ankommen, während Überkäufe, schlechte Planung, der Etikettendschungel sowie die Kennzeichnung von Ablaufdaten zur Lebensmittelverschwendung in Geschäften und Haushalten beitragen.

Doch was ist Lebensmittelverschwendung?

Es gibt zwei Hauptarten von Lebensmittelverschwendung: Lebensmittelverluste und Lebensmittelabfälle. Zu den Lebensmittelverlusten zählen alle genießbaren Lebensmittel, die in irgendeiner Phase nicht verzehrt werden, wie z. B. Ernten, die auf dem Feld zurückgelassen werden, Lebensmittel, die während des Transports verderben, und alle anderen Lebensmittel, die es nicht in den Laden schaffen. Zu den Lebensmittelabfällen gehören halb gegessene Mahlzeiten, die auf dem Teller zurückbleiben, aber auch jene Abfälle, die bei der Zubereitung einer Mahlzeit anfallen sowie alle Lebensmittel, die von Einzelhändlern aufgrund ihrer Farbe oder anderer Merkmale weggeworfen werden.

In den vergangenen Jahren hat die Forschung gezeigt, dass Lebensmittelabfälle erhebliche ökologische, wirtschaftliche und soziale Probleme verursachen, die nicht mehr ignoriert werden können und dürfen. Die Auswirkungen auf die Umwelt sind sehr bedeutend, wenn man bedenkt, dass eine Tonne organischer Abfälle eine Tonne Methan freisetzt, das in Bezug auf die globale Erwärmung 25 Mal schädlicher ist, als Kohlendioxid.

Es ist auch äußerst wichtig zu wissen, dass Lebensmittelabfälle für 10 % der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich sind! Schließlich vergeuden wir mit der Verschwendung von Lebensmitteln auch die gesamte Energie und die Ressourcen, die für den Anbau, die Ernte, den Transport und die Verpackung benötigt wurden. Was die wirtschaftlichen Auswirkungen der Lebensmittelverschwendung betrifft, so werfen wir buchstäblich Geld in die Tonne. In Europa fallen jährlich fast 59 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle an. Deren Marktwert wird auf 132 Milliarden Euro geschätzt (Eurostat, 2022). Eurostat schätzt grob, dass etwa 10 % der Lebensmittel, die den europäischen Verbrauchern (im Einzelhandel, in der Gastronomie und in den Haushalten) zur Verfügung gestellt werden, verschwendet werden. Gleichzeitig können sich etwa 32,6 Millionen Menschen nicht einmal jeden zweiten Tag eine hochwertige Mahlzeit leisten (Eurostat, 2021).

Aus sozialer Sicht ist es natürlich für niemanden sinnvoll, dass in großem Umfang Lebensmittel verschwendet werden, während gleichzeitig so viele Menschen – oft in derselben Gegend – von Ernährungsunsicherheit betroffen sind. All diese verschwendeten Lebensmittel sind eine wertvolle Nahrungsquelle, die zur Unterstützung bedürftiger Menschen genutzt werden könnte. Um das Ausmaß des obigen Widerspruches zu verstehen, muss man sich vor Augen halten, dass die Lebensmittelverschwendung allein in Europa 200 Millionen Menschen ernähren könnte.

Lebensmittelverschwendung betrifft uns alle.

Deshalb ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, zu überdenken und neu zu durchdenken, warum dieses Problem solche globalen Ausmaße angenommen hat. Des weiteren ist es wichtig, mögliche Wege zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung zu diskutieren und Lösungen in der unmittelbaren Umgebung und im eigenen Handeln zu finden.

Kinder neigen dazu, Erwachsene zu imitieren, und das gilt auch für ihr Verhalten gegenüber Lebensmitteln. Wenn wir wollen, dass unsere Kinder die Möglichkeit haben in einer besseren Welt zu leben, ist es wichtig, dass wir ihnen die Bedeutung des Sparens von Lebensmitteln in unseren Taten und Worten vermitteln.

Wir hoffen, dass dieses Projekt zu einem besseren Verständnis der Lebensmittelverschwendung beiträgt und einige Möglichkeiten aufzeigt, wie man zu einer besseren Welt für kommende Generationen beitragen kann!