Thema 2: Stakeholders, Initiativen, Good Practices und Ressourcen

Nachfolgende Ressourcen sind für eine Einführung ins Thema geeignet und richten sich an Pädagog:innen selbst:

  • Maker Education – mehr als ein Trend? Niederschrift der Impulsvorträge des Fachtreffens im Rahmen der „Maker days for kids“, TU Graz (Hrsg.), 2019, 38 Seiten. Letzter Zugriff am 29.12.2023
  • Video: „Worum geht es bei Maker Education“, 1:30 Minute, 2022.
  • Video: „Maker Education“, 3:25 Minute, 2019.
  • Computational Thinking mit BBC micro:bit – der MOOC zum freien Schulbuch; 2 Stunden – 6 Lektionen, kostenlos.
  • Narr, K.; Ebner, M.; Schön, S. (2019): Digitales kreatives Gestalten. Hintergrund und methodische Ansätze, ab 5. Schulstufe, 25 Seiten. Letzter Zugriff am 29.12.2023
  • Schön, S.; Ebner, M.; Narr, K. (2016) (Hrsg.): Making-Aktivitäten mit Kindern und Jugendlichen. Handbuch zum kreativen digitalen Gestalten, 248 Seiten. Letzter Zugriff am 29.12.2023
  • Handbuch „Make Your School“ (2018): Von der Grobkonzeption bis zur Nachbereitung von sogenannten «Hackdays» werden in diesem Handbuch alles Wissenswerte und Checklisten des Projekts vorgestellt. Schüler:innen ab der 8. Klasse entwickeln in zwei bis drei Tagen in einem Makerspace Ideen und Lösungen, um ihre Schule zu verbessern, 30 Seiten. Letzter Zugriff am 29.12.2023
  • Die Publikation «CHANCE MAKERSPACE» thematisiert Making im schulischen Kontext. Es werden grundlegende Begriffe und Perspektiven erläutert sowie konkrete Erfahrungen aus der schulischen und ausserschulischen Praxis beschrieben – es geht um Best Practice Beispiele und didaktische und konzeptionelle Fragen. Die Publikation eignet sich besonders für Lehrkräfte zur eigenen Fortbildung. INGOLD, S.; MAURER, B.; TRÜBY, D. (Hrsg.) (2019): CHANCE MAKERSPACE. Making trifft auf Schule. Letzter Zugriff am 29.12.2023
  • Werkzeugkasten DIY und Making – Gestalten mit Technik, Elektronik und PC: Der Werkzeugkasten “DIY und Making – Gestalten mit Technik, Elektronik und PC” ist im Gegensatz zu den anderen Unterrichtseinheiten kein vorbereitetes didaktisches Konzept zur Durchführung von Unterricht, sondern versteht sich als eine Sammlung von Geräten, Anwendungen und Materialien, die den produktiv-explorativen Umgang mit der digitalen Welt anregen. Letzter Zugriff am 29.12.2023

Nachfolgende Ressourcen sind eine Hilfestellung für den konkreten Unterricht zur Maker Education:

  • Praxis-Idee „Wir bauen einen Bürstenroboter“ als Making-Aktivität. Letzter Zugriff am 29.12.2023
  • Praxis-Idee „Experimente mit Strom“ als Making-Aktivität. Letzter Zugriff am 29.12.2023
  • Beschreibung von 10 konkreten Praxisprojekten zu Maker Education. Letzter Zugriff am 29.12.2023
  • Narr, K.; Ebner, M.; Schön, S. (2019): Werkzeugkoffer Making in der Schule – Einführung und Praxisprojekte, ab 5. Schulstufe, 76 Seiten. Letzter Zugriff am 29.12.2023
  • Das WILMA-Handbuch (2018): Erfinder/innen- Werkstatt für Nachhaltigkeit: Das Workshop-Konzept «WILMA» beschreibt den Ablauf und Methoden für ein Workshopformat mit Kindern in Makerspaces, das die globalen Nachhaltigkeitsziele der UN verfolgt, ab 4. Schulstufe, 36 Seiten. Letzter Zugriff am 29.12.2023
  • Unterrichtsvorschläge für Maker-Projekte vom Digital Literacy Lab: Das Digital Literacy Lab entwickelt fächerübergreifende Lehrmaterialien rund um Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Der Ansatz des Digital Literacy Labs ist es, Bewusstsein für die Ziele Nachhaltiger Entwicklung (SDGs) zu schaffen und neue, optimistische Zukunftsvisionen für diese Themen mit digitalen Werkzeugen zu entwickeln. Letzter Zugriff am 29.12.2023
  • Maker Days for Kids (Graz)
  • Makerspaces/Hackerspaces/Fablabs…sind Orte, an denen Maker:innen hinkommen können um alleine oder gemeinsam Werkzeuge zu nutzen (meist gegen Miete) bzw. Projekte durchzuführen!
  • Maker Faire – DIY-Festivals in Österreich: z.B. in Wien oder in Salzburg

Quelle: pexels.com